Die größte Atomkatastrophe aller Zeiten

Den Älteren werden wohl immer noch die Bilder von Tschernobyl in den Köpfen sein der bis zu diesem Jahr größten Atomkatastrophe überhaupt .

Doch am 11. März dieses Jahres begann etwas noch schlimmeres, es begann mit einem Seebeben vor der Küste Japans aus dem sich ein Tsunami entwickelte. Das klingt schon schlimm, aber dann geschah etwas noch viel schlimmeres, denn das Atomkraftwerk Fukushima bekam etwas  ab !

Das Kühlsystem fiel aus und es brannte und gab Explosionen in den ersten drei Blöcken des Reaktors ! Dann machten sich Hilfskräfte auf, um das Feuer zu löschen, das gelingt zwar, aber dann gab es die Meldung die Reaktoren seien mit radioaktivem Kühlwasser voll gelaufen, dies wurde ins Meer abgepumpt. Dort verseuchte es den Ozean rund um die Küste und die Fische starben, so wurden viele Fischer arbeitslos . Aber ein paar Wochen danach meldete der Betreiber des Kraftwerks Tepco, dass in den ersten beiden Reaktorblöcken eine Kernschmelze begonnen hat. Eine schlimme Nachricht, damit kommt die Katastrophe fast der Explosion einer Atombombe gleich . Da fragt man sich wie die Lage im Kraftwerk so eskalieren konnte…. ja es ist herausgekommen, dass Tepco jahrelang Sicherheitsberichte unterschlagen hat . Eigentlich müsste Tepco den Sachschaden dieser Katastrophe bezahlen, um die 200. Milliarden Dollar, aber da Tepco pleite ist, muss die Regierung tief in die Tasche greifen ,dazu kommen noch extreme Ausfälle in der Wirtschaft, da durch das Erdbeben und den Tsunami viele Straßen zerstört wurden, musste die Produktion in der Industrie weiten- teils lahmgelegt werden . Auch im Tourismus gibt es erhebliche Ausfälle, es gibt Gerüchte, dass dieses Jahr 75% weniger Touristen nach Japan kamen als im letzten Jahr .

Dann zu den Menschen die durch diese Katastrophe geschädigt wurden . Die Zahl der Toten liegt mittlerweile bei über 5000,  9300 weitere Menschen werden vermisst . Die Überlebenden aus der Region um Fukushima wurden evakuiert, das sind immerhin 150.000.000 Menschen! Diesen Menschen fehlt es an Strom, Medikamenten und Lebensmitteln, dazu kommt noch, dass es in Japan im Moment ziemlich kalt ist . Kein Wunder, dass diese Katastrophe auf der Bewertungsskala mit der höchsten Stufe 7 -katastrophaler Unfall – bewertet wird.

Am 11.März. 2011 ereignete sich, in Japan , die bisher größte Atomkatastrophe der Welt.

Der Liveticker zum Geschehen :

14:46 : Tohoku-Erdbeben, Stärke 9,0 M; schwerstes Erdbeben Japans Geschichte

15:40/16:00:  23 Meter hoher Tsunami trifft auf die Nord-Ostküsten Japans; Das Wasser bedeckte 110 km Uferlinie und 5-10 km ins Land

15:42: Reaktoreinheiten 1-3 werden nicht mehr mit Strom versorgt

15:45: Fukushima 1 Öltanks werden vom Tsunami weggespült

16:36: Fukushima 1 Wasserkühlungen von Reaktor 1&2 fallen aus

18:30: Brand in Fukushima 1 und AKW Onagawa

22:00: Evakuierungszone um Fukushima 1 wird auf 3km erweitert; Feuer im AKW Onagawa wurde gelöscht

von Lucas Dorok, 8d

Dieser Beitrag wurde unter Politik und Gesellschaft, Schülerzeitung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die größte Atomkatastrophe aller Zeiten

  1. Higanbana schreibt:

    Hallo,

    gut geschrieben, aber trotzdem stimmt hier so einiges nicht.

    quote: aber dann gab es die Meldung die Reaktoren seien mit radioaktivem Kühlwasser voll gelaufen, dies wurde ins Meer abgepumpt. Dort verseuchte es den Ozean rund um die Küste und die Fische starben, so wurden viele Fischer arbeitslos .

    Das war etwas anders. Es fiel mehr hochverseuchtes Wasser als gedacht an, aber die direkt vorhandenen Lagerraeume waren durch niedrigverseuchtes Wasser schon voll. Um ein Ueberlaufen zu verhindern, hatte man dann in den sauren Apfel gebissen und die Lagerraeume leergepumpt, um dort dann das hochverseuchte Wasser reinpumpen zu koennen. Ob die ganze Vorgehensweise dabei (Machen und dann Entschuldigen) oder auch diese Methode wirklich die einzige war, bleibt dahingestellt und eine Bewertung muss einfach Experten ueberlassen werden.

    Quote: Dann zu den Menschen die durch diese Katastrophe geschädigt wurden . Die Zahl der Toten liegt mittlerweile bei über 5000, 9300 weitere Menschen werden vermisst . Die Überlebenden aus der Region um Fukushima wurden evakuiert, das sind immerhin 150.000.000 Menschen! Diesen Menschen fehlt es an Strom, Medikamenten und Lebensmitteln, dazu kommt noch, dass es in Japan im Moment ziemlich kalt ist . Kein Wunder, dass diese Katastrophe auf der Bewertungsskala mit der höchsten Stufe 7 -katastrophaler Unfall – bewertet wird.

    Bei den Zahlen ist hier ja ganz gewaltig daneben gegriffen worden. Bei den Toten fehlen fehlt ne 1 vor der 5, ja meines Wissens liegt die neue Zahl bei 17-18.000 bestaetigten Toten. Und bei den Einwohnern „um Fukushima“ sind eben mal 3 Nullen zu viel dran. 150 Mio, ganz Japan hat nur knapp 127 Mio. Ich weiss leider nicht, was dieser Artikel verfasst wurde. Von „kalt“ bei ueber 32 Grad kann man in der Region nicht sprechen. Das Problem jetzt ist nicht Strom, Medikamente und Lebensmittel, sondern Hitze mit der leider oft toedlichen Folge Hitzeschlag, extrem starke Vermehrung von Muecken und anderen schnell auch mal Krankheiten uebertragenden Insekten (zurueckgebliebende Wassertuempel und tote Tiere) und langsam vor sich hin verwesende Kadaver von Tieren in den noch nicht aufgeraeumten Gebieten und die seuchentechnischen Gefahren, die Leichen mit sich bringen. Und dazu kommt die Muedigkeit der Leute durch das Leben in den Gemeinschaftsunterkuenften und die leider zu befuerchtende Vereinsamung besonders alter Leute in neugebauten Privatzimmern, die nicht verkraften koennen, dass sie aus ihrer gewohnten Umgebung herausgerissen wurden. Psychologen gibt es in Japan viel zu wenige, weil das Gebiet jahrelang sehr stiefkindlich behandelt wurde. Dementsprechend sind Selbstmorde in den betroffenen Gebieten gewaltig angestiegen.

    Quote: 23 Meter hoher Tsunami
    Nee, hoor, die war viel groesser. An der hoechsten Stelle hatte die Hafenwelle ueber 38 m erreicht und lag damit sogar etwas ueber dem Rekord vom letzten grossen Erdbeben in der Region.

Kommentiere diesen Artikel ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.