Unsere neuen Schülersprecher

Es war mal wieder soweit: Dieses Jahr stand wieder die jährliche Wahl des Schulsprechers und die des Stellvertreters an. In einer Wahl entschieden sowohl Klassensprecher aus der Unterstufe (5.-7.Klasse), Klassensprecher aus der Mittelstufe (8.-9.Klasse), als auch Klassensprecher  der Oberstufe und Mitglieder der SV, bzw. des Exekutivrates, wer als neuer Schülersprecher und stellvertretender Schülersprecher gewählt wird…

Dieses Jahr wurden Tim Lämmerzahl als Schülersprecher und Alexander Sklavounos als Stellvertreter gewählt.

Natürlich haben wir die beiden kurz nach der Wahl im SV-Raum interviewt:

Viepoint@GAM: Könnt Ihr Euch mal kurz vorstellen?

Tim: Hallo, ich bin Tim Lämmerzahl, Schulsprecher am Gymnasium  Adolfinum.

Alexander: Ich bin Alexander Sklavounos, bin stellvertretener Schulsprecher und bin mit Tim in der Jahrgangsstufe 12.

V: Wie lange seid Ihr schon in der SV tätig und was habt Ihr alles schon dort gemacht?

A: Ich bin jetzt schon ein paar Jahre in der SV, habe schon einige Ressorts übernommen, und bin im Exekutivrat tätig.

T: Alex ist auf jeden Fall schon etwas länger dabei als ich (grinsend). Ich bin ungefähr seit zwei Jahren hier.

Alex fügt anschließend  zu dieser Frage positiv hinzu, dass Tim seinen Job sehr gut mache.

V: Warum wolltet Ihr denn unbedingt Schülersprecher werden?

Tim und Alex überlegen kurz

T: Ich wollte unbedingt schon früher mit dem damaligen Schülersprecher Jan Dieren das Amt des Schülersprechers übernehmen. Und da laut meiner Meinung das letzte Jahr in der SV nicht so ganz „prickelnd“ lief, dachte ich mir mit der neuen Führungsspitze dieses Jahr die SV zu verändern, in der SV „aufzuräumen“ und alles besser zu machen.

Alexander stimmt Tim nickend zu.

V: Und was mögt Ihr besonders an eurem Job?

T: Man hat einen Schlüssel für den SV Raum, echt gemütliche Sessel, etwas zu trinken beispielsweise eine Kaffeemaschine und echt nette Leute in der SV.

A: Man hat halt ein Amt, wo man besonders gut zwischen Lehrerkollegium und Schülerschaft kommunizieren kann und es ist echt eine klasse Sache, weil man so erst richtig in die Schule hinein kommt und alles kennenlernt.

V: Und was könnte sich noch laut Eurer Meinung verbessern bzw. was sind so Eure groben Ziele für das Schuljahr 2011/2012?

T: Wir wollen zuerst die Infrastruktur der SV wiederbeleben durch exzessive Arbeit während der SV-Fahrt, die jetzt im Februar 2012 ansteht. Dort werden wir schon einige Aktionen planen, wie letztes Jahr, nur versuchen wir möglichst viele an verschiedenen Projekten teilhaben zu lassen.

A: Wir werden versuchen uns  gut in der Öffentlichkeit zu präsentieren, sodass wir mehr Leute für die SV gewinnen können und sich die SV immer mehr und mehr neu strukturieren kann.

V: Was sind jetzt Eure konkreten Aufgaben in der SV?

T: Ich bin  jetzt mit Alex zusammen der Schulsprecher und außerdem bin ich der Leiter des Mittelstufenrates (MsR) und hab dort zwei Aufgaben, die ineinander übergehen. Außerdem bin ich noch in der Bezirksschülervertretung(B-SV) tätig.

A: Außerdem sind Tim und ich noch im Exekutivrat. Ich habe auch noch das Ressort „Finanzen“ übernommen, das heißt, dass ich die Einnahmen und Ausgaben in der SV verwalte. Ich versuche die Ein-und-Ausgaben so zu überwachen, dass wir am Ende überschüssiges Geld haben und dies wiederum in die Schülerschaft investieren können.

V: Gibt es auch noch für jüngere Schüler oder generell  für andere die Möglichkeit in der SV mitzumachen?

T: Klar (lachend). Es gibt schon für die Klassen 5-7 die Möglichkeit in der Junior-SV mitzuarbeiten. Dort sitzen alle Klassensprecher der entsprechenden Klassen drin. Ansonsten kann man sich immer mit seinen Ideen, Vorstellungen, etc. in die SV einbringen und wir versuchen dann dies zu verwirklichen. Genau dasselbe gibt es halt auch für die Mittelstufe, dies nennt sich halt nur MsR.

V: Und würdet ihr den Job nächstes Jahr gerne noch einmal machen?

A: Das scheint eine rhetorische Frage zu sein.

Beide antworten gleichzeitig und ohne zu zögern mit „Ja“.

V: Dann bedanken wir uns recht herzlich bei euch und wünschen euch noch weiterhin alles Gute.

Philipp Richter, 8a

 

Dieser Beitrag wurde unter Schule abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Unsere neuen Schülersprecher

  1. Andreas Lämmerzahl schreibt:

    Ihr Beide könnt viel bewegen. Ich wünsche Euch viel Erfolg.

  2. Leon schreibt:

    Finde ich gut, dass hier staendig geschrieben wird.

Kommentiere diesen Artikel ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.