Stadtführung durch Moers

Moers zwischen 1933 und 1945

Der Geschichte auf der Spur – Klasse 9D des Gymnasium Adolfinum nimmt an einer Stadtführung durch Moers teil und entdeckt einiges …

Jeder hat schon mal von gehört – Nationalsozialisten in Deutschland. Aber auch in Moers?

Die Antwort ist: Ja!

Doch was ist wirklich in Moers zwischen 1933 und 1945 vorgefallen? 

Die Klasse 9D des Gymnasium Adolfinums nahmen unter der Leitung von Frau Achtermeier an einer Stadtführung durch Moers teil. Unter der Führungsleitung von Herrn Dr. Schmidt, „kämpften“ sich die Mädchen und Jungen der Klasse durch die Geheimnisse der Nazizeit in Moers.

Es war wirklich überraschend wie viele Spuren man in Moers aus dieser Zeit findet. Auch wenn es wichtig ist, beschäftigt sich kaum jemand mit dem geschichtlichen Hintergrund der Stadt Moers und so ist man schon hundertmal an Häusern vorbeigegangen, ohne zu wissen was dort einmal passiert ist. Umso wichtiger ist es, dass es Wissenschaftler wie Herrn Dr. Schmidt gibt.

Über einigen Geschäften in Moers wurden Schilder an Häuser aufgehängt, in welchen einmal Juden gelebt haben. Auch über unsere Schule lernten wir einiges, was wir vorher  nicht gedacht hätten. Denn wie jede Einrichtung in Moers war auch das Adolfinum nicht frei von Nazis. Mit aussagekräftigen Fotos, die sowohl Umzüge der NSDAP in Moers zeigen als auch Personen aus der NSDAP vor Moerser Gebäuden zeigen, konnte man sich eine Vorstellung davon machen, wie es früher einmal in Moers aussah.

Alles in allem ist diese Stadtführung sehr empfehlenswert für alle, die etwas über den geschichtlichen Hintergrund von Moers wissen möchten. Für Jugendliche, die nicht ganz so geschichtlichen interessiert sind, ist die Führung dennoch eine gute Möglichkeit, dies aufzuholen.

Herr Schmidt hat auch schon zwei Bücher zum Thema veröffentlicht, die wir auch in der Schule haben:

R. Juran, 9d

Dieser Beitrag wurde unter Moers, Schülerzeitung, Schule abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Stadtführung durch Moers

  1. Micha schreibt:

    Ich haette Lust automatisch bei neuen Beitraegen auf dem laufenden zu bleiben, aber wo ist der Link zum Feed ?

  2. Johannes schreibt:

    Lehrreicher Blogpost. Cool, wenn man sowas auch mal aus einem anderen Blickwinkel beschrieben lesen kann.

  3. Thomas Nolte schreibt:

    Danke für diesen Artikel! – Er passt sehr gut zum heutigen „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“ (27.01.) und zur morgigen Menschenkette „Moers ist bunt, nicht braun“ vom alten Landratsamt (Widerstand-Denkmal) bis zum jüdischen Torbogen.
    Zur nationalsozialistischen Zeit am Adolfinum: http://www.adolfinum.de/cms/_rubric/index.php?rubric=Schulgeschichte (zwei Artikel etwas weiter unten).
    Ließe sich die historische Stadtführung nicht kooperativ im Schulwiki dokumentieren? (–> http://www.wikifinum.de). Ich helfe gerne mit.

Kommentiere diesen Artikel ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.