M.U.T. AG – Intervie mit Herrn Neumann

Am Tag der Bücherverbrennung, Donnerstag, 10. Mai 2012, hat die M.U.T.-AG zwischen den Baumwipfeln des Adolfinums Steckbriefe der Autoren, deren Bücher verbrannt wurden, aufgehangen.

Wir haben mit Herrn Neumann von der M.U.T.-AG gesprochen.

Wann und von wem wurde die M.U.T.-AG gegründet?
Die AG wurde vor fast vier Jahren auf der SV-Fahrt von Schülern gegründet.

Wer gehört im Moment alles dazu?
Im Moment gehören hauptsächlich Schüler aus der 9., aber auch aus den 5. Klassen, und
natürlich ich und Frau Evers dazu.

Was ist das vorrangigste Ziel der AG?
Wir wollen unter den Schülern ein Bewusstsein für Toleranz schaffen und sie auch
ermutigen, Toleranz zu zeigen.

Was hat die AG bereits alles erreicht?
Das Adolfinum hat die Auszeichnung „Schule ohne Rassismus“ bekommen, wir haben ein
Konzert im Bollwerk organisiert und einen Zeitzeugen, ein ehemaliger Wehrmachtssoldat
und Widerstandskämpfer, eingeladen, der mit den Schülern der 10. Klassen gesprochen hat.

Was hat es mit der Aktion zur Bücherverbrennung auf sich?
Wie wollen an dieses schreckliches Ereignis erinnern, damit es nicht in Vergessenheit gerät
und keine Wiederholungsgefahr besteht, außerdem wollen wir die Autoren vorstellen, damit die Schüler sich damit beschäftigen und auseinandersetzen.

Wie ist die AG überhaupt auf diese Idee gekommen?
Die Stadt plant, im nächsten Jahr an diesen Tag zu gedenken, und sozusagen als Vorhut
haben wird diese Aktion in der Gruppe vorbereitet und gestartet.

Was ist alles noch in Planung und was hat die AG vor?
Wie gesagt, im nächsten Jahr möchten wir das Thema noch mal aufgreifen und dann auch
mit der Stadt und der Bibliothek vielleicht noch mal eine solche Kette machen oder
Lesungen veranstalten, beispielsweise Berthold Brecht oder Erich Kästner. In der Gruppe
möchten wir auch die Synagoge und Moschee in Moers besuchen, zum Welt-Aids-Tag ist
auch was in Planung.

Wie fallen die Rückmeldungen zur Aktion aus?
Zur Aktion sehr positiv, allgemein ist die AG in der Schüler- und Lehrerschaft sehr
angesehen. Wir würden uns natürlich immer über neue Gesichter freuen. Wir treffen uns
Donnerstags, 7. Std. im SV-Raum.

Vielen Dank für das Gespräch

Philipp Oberberg, 8b

Dieser Beitrag wurde unter Schülerzeitung, Schule abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentiere diesen Artikel ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.