Das Phänomen der Geister – Den wandelnden Toten auf der Spur

Schon im Mittelalter wurde von den verschiedensten Geistererscheinungen berichtet. Auch die christliche Kirche glaubt, dass Verstorbene nach dem Tod eine andere Existenzform annehmen und mit den Menschen in Kontakt treten. Doch woher diese Geister kommen und ob sie überhaupt real sind, das ist eine offene Frage. Kann die Existenz von Geistern durch modernste Technik widerlegt werden oder stoßen wir auf eine weitere Sackgasse?   Allgemein gelten Geister als Mythos und werden als Sinnestäuschung abgetan, doch warum erzählen immer wieder die verschiedensten Menschen von Zusammentreffen mit Geistern? Die Medizin versucht dieses Phänomen mit der falschen Verarbeitung von Sinnesreizen im Gehirn zu erklären. Doch Beweise für die Nichtexistenz kann sie nicht liefern. So versuchen viele Forscher und Mediziner durch technische Hilfsmittel zu beweisen, dass die Geister nur der Fantasie der Menschen entspringen. Das Gehirn kann z.B. durch leichte Magnetfelder getäuscht werden und bei der betroffenen Person Halluzinationen hervorrufen.

Der Spiritismus  hingegen geht davon aus, dass die Seelen der Verstorbenen im Jenseits existieren und in der Menschenwelt in Erscheinung treten können. Ursachen für dieses in Erscheinung treten sind angeblich falsche Bestattung oder nicht aufgeklärte, begangene oder erlittene Verbrechen. Die Geister könnten nur zur Ruhe kommen, wenn sie durch die Aufklärung dieser Verbrechen erlöst werden. Die Kirche vertritt die Auffassung, wie im „Opus Angelorum“ beschrieben, dass Geister und Engel anhand von Offenbarungen nachweislich existieren.

In verschiedenen Experimenten haben Forscher versucht nachzuweisen, woher solche Geistererscheinungen kommen. In vielen Fällen stellte sich dabei heraus, dass es sich um Betrug handelte. Bei anderen Versuchen hingegen konnte zwar kein Betrug festgestellt werden, aber es wurden auch keine außergewöhnlichen Ergebnisse bei den Aufzeichnungen dokumentiert.

Fazit:
Ob man an übersinnliche Kräfte glaubt oder nicht, bleibt der Fantasie jedes Einzelnen überlassen. Nachweise auf wissenschaftlicher Basis konnten bis heute nicht geführt werden. Diese lassen aber auch den Umkehrschluss zu, dass Geister existieren könnten.

Lara Leidig und Jule van der Elburg

Dieser Beitrag wurde unter Schülerzeitung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentiere diesen Artikel ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.