Interview mit meiner Grundschullehrerin zum Thema Streitschlichtung

Als ich in der Grundschule war, hatten wir einen Klassenrat. Beim Klassenrat sprachen wir über die ganze Woche. Wir hatten auch ein Klassenbuch, wo wir alle Sachen aufgeschrieben haben, die uns nicht gefallen hatten, wie z.B. Beleidigungen, mit denen ein Mitschüler uns beleidigt hat. also habe ich meine alte Klassenlehrerin interviewt:
 
1. Seit wie vielen Jahren machen sie schon den ,,Klassenrat“?
   Angefangen habe ich vor vier Jahren. Also als ich dich und deine Klasse hatte.
 
2. Wie kamen sie auf die Idee?
   Ich finde es wichtig, wenn Kinder ihre Probleme selbst durch reden und  diskutieren, lösen   
  können. Sie sollen lernen, dass sie nicht nur auf Erwachene angewiesen sind. Es wird ihnen  
   helfen, wenn sie erwachsen sind.
 
3. Hat es meistens etwas bewirkt?
   Ich hoffe und glaube schon.
 
4. Haben auch andere Klassen Klassenrat oder machen nur sie Klassenrat?
    Ich habe erstmal angefangen Klassenrat zu führen. Danach habe ich es den Kollegen 
   vorgestellt und einige haben das dann übernommen.
 
5. Was sollen die Kinder dabei lernen?
Die Kinder sollen lernen über sich selbst zu bestimmen und miteinander Probleme zu lösen.
 
6. Wird das Thema ,, Streitschlichtung“ in der Schule groß geschrieben?
    Ja, das Thema Streitschlichtung wird bei uns an erster Stelle geschrieben. Jetzt haben wir eine Sozialpädagogin, die den Part dann übernimmt.
 Bei meinem Besuch meiner alten Grundschule habe ich noch ein paar Mädchen zum Thema gefragt….
    3. Klasse
   ,, Wir haben eigentlich fast jeden Freitag eine Stunde Klassenrat. Aber wir haben schon seit drei Wochen keinen Klassenrat mehr gehabt. Bei uns darf auch jeder was sagen, das finden wir gerecht. Wir hatten auch mal ein Klassenbuch, aber dort haben wir immer jede Kleinigkeit herein geschrieben und deshalb schreiben wir dort nichts mehr rein.“

  3.Klasse

,,Also wir haben zwar kein Buch aber wir haben einen Briefkasten, wo wir Zettel einschmeißen, worauf wir schreiben, was uns nicht gefallen hat. Und dann lesen die Klassensprecher die Zettel vor. Da ich ja Klassensprecherin bin, hören die meisten Kinder auf mich. Dass gefällt mir. Wenn wir Klassenrat haben, wählen wir immer ein Thema, worüber wir in der Stunde sprechen sollen.“

 4.Klasse

  ,, Wir haben kein Klassenbuch. Wir hatten auch dieses Jahr gar kein Klassenrat. Wir klären die Probleme auch sofort auf.“

 Alle drei:,,Wir finden den Klassenrat sehr wichtig, weil wir auch lernen sollen wie sich die Betroffenen fühlen und so würde auch unsere ganze Klasse durcheinander und auseinander geraten.“

,,Was wir blöd finden ist, dass manchmal wenn nur drei Kinder Unsinn machen, wird die ganze Klasse bestraft. Das ist gemein!“

 Von: Emina Delic 5a

Dieser Beitrag wurde unter Schülerzeitung, Schule abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentiere diesen Artikel ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.