Süße Schokolade?

Liebe Schülerinnen und Schüler des Adolfinums,

wir, die Klasse 6c, haben uns in den letzten Tagen einen sehr ernsten Film über Kinderarbeit auf Kakaoplantagen angesehen und haben darüber diskutiert. Ihr mögt bestimmt alle gerne Schokolade. Aber habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, was erst alles passieren muss, bevor ihr in die Schokolade beißen könnt? Die meisten Kakaoplantagen gibt es an der Elfenbeinküste und für eure Schokolade müssen viele Kinder arbeiten. Sie werden einfach aus ihren Dörfern entführt und in Busse gesteckt und abtransportiert. Dann werden Sie mit Motorrädern über die Grenze geschmuggelt.

UNICEF hat herausgefunden, dass immer noch über 200000 Kinder auf den Plantagen arbeiten müssen. Ihr denkt vielleicht, dass sie dafür Geld bekommen, aber da irrt ihr euch gewaltig. Die Kinder bekommen nicht einmal einen einzigen Cent. Obwohl die Chefs der großen Kakaofirmen 2001 einen Vertrag geschlossen haben, in dem sie sich verpflichtet hatten, dass ab 2008 keine Kinder mehr auf den Kakaoplantagen arbeiten dürfen. Dieser Vertrag wird aber immer noch nicht eingehalten. Es gibt dort weiterhin sehr viel Kinderarbeit.

Ihr wisst bestimmt, dass es Kinderrechte gibt. Es gibt eben auch das Recht für Kinder, dass sie nicht arbeiten dürfen und stattdessen ein Recht auf Bildung haben. Aber diese Kinder können weder zur Schule gehen, noch haben sie genug zu essen und trinken und das Schlimmste ist, dass sie arbeiten müssen.

Hoffentlich könnt ihr euch jetzt besser vorstellen, wie schlimm es dort zugeht. Ihr wollt bestimmt auch nicht, dass es den Kindern dort so schlecht geht. Also: Wenn ihr das nächste Mal einkaufen geht, kauft entweder keine Schokolade oder entscheidet euch, Faire-Trade-Schokolade zu kaufen. Sie kostet zwar etwas mehr, aber ihr könnt Euch sicher sein, dass für diese Schokolade keine Kinder gearbeitet haben und könnt genüsslich hinein beißen. Nur wir können die Kinderarbeit dort stoppen! Wenn wir diese Produkte nicht kaufen, hat das zur Folge, dass die Unternehmen pleitegehen und merken, wie sie gegen die Kinderrechte verstoßen haben.

Danke für eure Unterstützung!

Eure 6c

Dieser Beitrag wurde unter Politik und Gesellschaft, Schülerzeitung, Schule abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentiere diesen Artikel ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.