Spannender Vorlesewettbewerb am Adolfinum

20151207_130622-cb5f0063Gespannt hörten Jury und Mitschüler am 7. Dezember den Teilnehmern des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen in der Schülerbücherei am Adolfinum zu, um auch ja nichts zu verpassen. Die davor gewählten Klassensieger kämpften jetzt um den Titel als beste Vorleser: aus der 6a die Klassensiegerin Rebecca Reichert, der Gewinner der 6b Mats Schröder, der Vertreter der 6c Michelson Wetzel, Amelie Wetzling aus der 6d und Klassenbeste Zoë Kaypak aus der 6e. Die Wettstreiter nahmen sich jeweils drei Kinder mit zum Vorlesen, die sie unterstützten. Jeder Teilnehmer musste zuerst eine Textstelle aus einem selbst ausgewählten Buch vorlesen, die ca. 3 Minuten dauerte. Rebecca entschied sich für „Harry Potter und der Halbblutprinz“, Mats für „Rico, Osker und der Diebstahlstein“, während Michelson aus „Ronan Strongheart“ vortrug. Amelie Wetzel präsentierte eine Textstelle aus „Nur dieser eine Sommer“ und zu guter letzt las Zoë Kaypak mit „Dork Diaries Nikkis nicht (ganz) so geheimes Tagebuch“. Die Jury lauschte den Lesern aufmerksam und machte sich eifrig Notizen. Jeder Teilnehmer betonte sehr gut.  Danach mussten die Wettbewerbsteilnehmer noch einen Fremdtext lesen und zwar aus dem Buch „Silber“, was auch allen sehr gut gelang.

Die Jury zog sich mit ihren Notizen zurück und beriet sich. Bewertet wurden die Flüssigkeit des Lesens, die Betonung und auch die Textauswahl. In der Zwischenzeit las ein Lehrer noch ein spannendes Buch vor, während das Publikum und die Wettkäpfer aufgeregt warteten. Die Jury verkündete, dass es ein Kopf an Kopf Rennen war, vor allem zwischen Zoë und Michelson, schließlich aber wäre Zoë doch ein Stückchen besser gewesen. Sie vertritt jetzt unsere Schule und wird beim ,,großen“ Vorlesewettbewerb Gregs Tagebuch vorlesen. Die Textstelle ist auf jeden Fall sehr lustig und ich bin sicher, dass sie gute Chancen hat, zu gewinnen!

20151207_121600Und hier ist noch ein kleines Interview mit der Gewinnerin Zoë Kaypak:

Du hast ja beim Vorlesewettbewerb Tagebücher, die einem Comic ähneln, vorgelesen. Liest du so etwas auch in deiner Freizeit?

Ja, unter anderem lese ich aber auch gerne abenteuerliche Bücher, wie z.B. Die Tribute von Panem.

Meinst du, du hast gute Chancen beim ,,großen“ Vorlesewettbewerb?

Ehrlich gesagt, habe ich keine Ahnung, aber ich glaube, dass andere besser sind als ich.

Womit wirst du deiner Meinung nach bei der Jury punkten?

Mit der Betonung, vermute ich.

Willst du später in deinem Beruf auch mal was mit Büchern machen?

Ja, und zwar möchte ich später einmal Lektorin werden.

Vielen Dank für das Interview!

Finja Kußel 6e

Dieser Beitrag wurde unter Schülerzeitung, Schule abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentiere diesen Artikel ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.