Unsere Zukunft

Was erwartet mich in meiner Zukunft? Das hat sich bestimmt fast jeder schon mal gefragt. Ich erzähle euch jetzt, was es vielleicht in unserer Zukunft geben könnte, woran die Wissenschaftler gerade arbeiten und noch viel mehr. Fangen wir an…

Ein paar Wissenschaftler arbeiten gerade an einem selbstfahrenden Auto. Das heißt, dass man nicht mehr lenken muss. Wenn man dann sein Ziel in ein Navi eingibt, dann fährt das Auto ganz alleine dort hin. Dann könnte man z.B. im Auto Spiele spielen oder der Autofahrer könnte auch endlich mal schlafen.

In der USA gibt es schon ein fliegendes Skateboard. Dieses fliegende Skateboard heißt ,,Hoverboard“. Das Board enthält starke Magnete und wird mit zwei sogenannten „Kryostaten“ gekühlt, in denen flüssiger Stickstoff gelagert wird. Dann wird das Hoverboard auf einer Bahn platziert, die Magnete enthält. Der Test ergab, dass das Board zwar fliegen kann, aber eine Person leider noch nicht richtig tragen kann.

Wie ihr vielleicht wisst, diskutieren die Politiker oft über das Klima. Denn die Eisberge am Süd- und Nordpol schmelzen. Die Autos stoßen Abgase aus, die dazu beitragen, dass es wärmer auf der Erde wird. Wenn es so weiter geht, wird es in ein paar Jahren keine Eisbären mehr geben. Wenn du nicht willst, dass unsere Erde zerstört wird, dann tue etwas dagegen!

Hier ein paar Tipps, die dich in deinem Verhalten beeinflussen sollten:

  • benutze nicht so oft das Auto, sondern auch mal dein Fahrrad oder laufe
  • sortiere deinen Müll
  • kaufe Lebensmittel, die von nicht so weit herkommen, denn wenn die LKW so weite Strecken fahren, stoßen sie auch viele Abgase aus
  • bade nicht so oft, sondern dusche auch mal. Das spart viel Wasser
  • mache nicht immer alle Lampen an, das spart viel Strom

Wenn du noch weitere Tipps hast, die helfen, dass die Erde nicht zerstört wird, dann schreib sie einfach in die Kommentare oder schick eine E-Mail an diese Adresse: ,,fenja.schaefer@adolfinum.de“.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Politik und Gesellschaft, Schülerzeitung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentiere diesen Artikel ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.