Trauriges Jubiläum: 15 Jahre 9/11

Es ging der Welt durch Mark und Bein, als sich vor 15 Jahren, am 11. September 2001, völlig unerwartet eine der dunkelsten Stunden der USA ereignete: die Twin Towers, oder auch World Trade Center 1 und 2 genannt, wurden neben dem Pentagon in Virginia von zwei entführten Flugzeugen getroffen und stürzten kurz drauf ein, was insgesamt fast 3000 Menschen das Leben kostetete.

Die Anschläge des 11. Septembers sollten als erste ihrer Art des Terrors durch radikalisierte Gruppen in die Geschichte eingehen- nie zuvor hatte es solche in einer derartigen Größenordnung gegeben.

Alles begann um etwa Viertel vor neun am Dienstag, dem 11. September, als Flug AA 11, gekidnappt von al-Qaida-Terroristen um 8:14 Uhr, das WTC 1, den Nordturm, auf Höhe des 93.-99. Stockes traf. Die alarmierten Behörden gingen allerdings von einem Unfall aus. Sie evakuierten weder die Besucher noch die im Rest des Bürokomplexes arbeitenden Beamten. Diese Annahme wurde allerdings widerlegt, als um 9:03 Uhr der zweite Flug, UA 175, den Südturm, das WTC 2, traf. Nachdem die Evakuierung angeordnet worden war, wurden sämtliche Polizei- und Feuerwehrstaffeln der näheren Umgebung zum Unglücksort geschickt, konnten allerdings aufgrund der Einsturzgefahr nur eingeschränkt in Rettungs- und Löscheinsätze geschickt werden. Diese Gefahrenlage bewahrheitete sich, als zuerst das WTC 2 um 9:59 Uhr, kurz nachdem der ebenfalls gekidnappte Flug AA 77 das Pentagon traf, gefolgt von dem WTC 1 um 10:28 Uhr, einstürzte. Knapp sieben Stunden später, stürzte zudem auch das WTC 7, das zuvor von Trümmerteilen getroffen worden war, ein.

Insgesamt belief sich der Sachschaden auf offiziell 60 Milliarden Dollar, während rund 3000 Menschen ihr Leben lassen mussten. Der Ort des Geschehens wird heute »Ground Zero« genannt; nachdem die Überreste des ursprünglichen WTCs komplett abgerissen wurden, wurde eine Gedenkstätte errichtet, sowie 2014 mit dem Bau des neuen »One World Trade Centers«, des höchsten Gebäudes der Stadt, abgeschlossen.

Die Anschläge des 11. Septembers, der nach amerikanischer Schreibweise als 9/11 bezeichnet wird, waren der Beginn einer Ära von Terroranschlägen radikalisierter Gruppen, die aktueller denn je sind. Das Jubiläum dieses Unglücks hält uns vor Augen, dass sich die Art der Kriegführung seitdem grundlegend verändert hat und die Welt seitdem unsicherer zu sein scheint.

Delia Schmitz, 8e

 

Dieser Beitrag wurde unter Politik und Gesellschaft, Schülerzeitung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentiere diesen Artikel ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.