Projekt: Vileika: Das Adolfinum sammelt wieder

20160926_140052-1

Wie schon seit vielen Jahren sammelt unsere Schule kurz vor den Herbstferien Nudeln, Öl, ganze Familienpakete, in denen zum Beispiel Süßigkeiten oder Körperpflegeprodukte enthalten sind, und Geldspenden für Kinder in einem Internat in Vileika (Weißrussland). Vom  26.09.2016 (Montag) bis zum 30.09.2016 (Freitag) konnten die Schülerinnen und Schüler des Adolfinums vor Unterrichtsbeginn und in den Pausen in der Pausenhalle  Spenden abgeben. Das Projekt wurde durch unseren evangelischen Schulpfarrer Wolfram Syben in Gang gesetzt Doch es entstand ursprünglich im Jahr 1991 in der evangelischen Christuskirche in Oberhausen-Holten-Sterkrade, wo Herr Syben vor seinem Einsatz am Adolfinum bis zum Jahr 2002 tätig war.

Rund 200 Kinder besuchen das Internat in Weißrussland. 68 von ihnen besitzen keine Eltern mehr, weitere sind auf dem Internat, weil ihre Eltern sich aus finanziellen Gründen nicht um sie kümmern können. Es gibt 124 Beschäftigte als Lehrer, Köche, Putzangestellte, aber auch  einen Hausmeister. Außerdem müssen sich mindestens zehn Kinder ein Zimmer teilen. So kann man sich nicht einmal zurückziehen.

Wenn der Hilfstransport endlich ankommt, wird er immer mit großer Freude von allen Kindern begrüßt. Außerdem helfen alle beim Ausladen der Kartons. Dann werden die gespendeten Sachen in den Keller gebracht und gezählt. Wenn dies auch erledigt ist, werden die Inhalte der Kartons in die einzelnen Schlafzimmer der Schülerinnen und Schüler gebracht.

Am Freitag, den 30.09.2016  haben einige unserer Schülerinnen und Schüler des Adolfinums die in Kartons verpackten Sachen zu einem kleinen Anhänger gebracht. Eine kirchliche Gemeinde spendete zudem noch Nudeln und Reis. Es wurden insgesamt  43 Familienpakete nach Vileika geschickt, aber auch sehr viel Reis, Nudeln Öl, Kleidung und vieles mehr. Sogar über ein Fahrrad konnten sich die Bewohnerinnen und Bewohner des Internats freuen. Am kommendem Freitag, den 07.10.2016 macht sich der Hilfstransport auf den Weg nachVileika.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen, die bei der Spendenaktion teilgenommen haben, aber auch bei allen, die beim Tragen der Kartons geholfen haben!

 

Alina Wlodarczyk, 6e

 

Dieser Beitrag wurde unter Politik und Gesellschaft, Schülerzeitung, Schule veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentiere diesen Artikel ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.