Schildkröten

Du interessierst dich für Schildkröten?

 Es gibt verschiedene Arten von Schindkröten, die man alle anders halten muss. Die meisten Leute, die Schildkröten haben, haben die griechischen. Hast du vielleicht schon mal von deinem Freund oder deiner Freundin gehört, dass diese die Schildkröten im Winter in den Kühlschrank tun? Dann handelt es sich auch hier um griechische Schildkröten. Bei den tunesischen Schildkröten ist das nicht so. Die bei der Geburt etwa so groß, wie ein 2€ Stück großen Schildkröten, gehören zu einer der kleinen Arten. Da sie ursprünglich den Temperaturen der Wüste angepasst sind, würden sie im Kühlschrank gar nicht überleben. Auch waren sie bei der Geburt nur 7- 8 Gramm schwer. Nach dem ersten Jahr haben sie ihr Gewicht verdoppelt.

Um Schildkröten auseinander zu halten, sollte man sich ihre Rückenform angucken. Dort solltest du dir besondere Kennzeichen merken. Falls gar nichts hilft, kannst du sie umdrehen und dir den Unterpanzer angucken. Dort kann es keine Zweifel mehr geben, da dieser bei jeder Schildkröte und jeder Schildkrötenart sehr unterschiedlich. Warnung: Wenn du dies zu Häufig tust, ist das nicht gut für die Schildkröte und sie verliert das Vertrauen zu dir.

Um das Vertrauen zu gewinnen solltest du außerdem das Terrarium unterschiedlich gestalten und sie nie ärgern. Sie mögen es auch ein paar Hürden zu überwinden, da sie so auch schnell stärker werden. der Untergrund sollte mindestens einmal tauschen. Vielleicht von Lehmerde zu Sand oder auch kleinen Steinen. Bei kleineren Steinen muss du aufpassen, dass sie diese nicht verschlucken. Keine Angst!!! Das passiert nicht so schnell, aber wenn sie versuchen die Steine anzuknabbern, solltest du aufpassen. Es könnte ein Calciummangel vorliegen. Deshalb wäre es gut wenn du immer beim füttern etwas Calcium drauf machst. Das kannst du bei einem Züchter finden oder selber einfach zermahlte Eierschalen nehmen. Das Calcium ist auch sehr wichtig, weil es die Zehen stärkt, die noch sehr weich bei der Geburt sind.

Tunesische Schildkröten mögen Salat. Falls du diesen nicht im Haus hast, kannst du auch einfach Gras, Klee oder  Löwenzahn verfüttern.

Natürlich solltest du dich gut kümmern, aber es ihnen dennoch nicht zu einfach machen. Es könnte am Anfang häufiger vorkommen, dass die kleinen Babyschildkröten auf den Rücken fallen und sich nicht so gut um drehen können. auch wenn es manchmal schwer ist, drehe sie nicht direkt um! Weil wenn du mal länger als 2 Stunden weg bist, muss sie dies ja auch selber schaffen. 5 – 10 Minuten kann man ihnen schon Zeit geben, dann wäre langsam eine Hilfe gut.

Pass außerdem gut auf bei  den Babys, weil ihr Panzer ist noch sehr weich.

Dieser Beitrag wurde unter Politik und Gesellschaft, Schülerzeitung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentiere diesen Artikel ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.