Annabelle und die Hand des Schreckens Teil IV

Hallo, bereits heute folgt der vierte Teil unserer Geschichte. Viel Spaß beim Lesen!

,,Obwohl…da war noch etwas.

Ich legte mich wieder hin, ich dachte mir nichts bei diesem Schrei. Doch als ich lag, spürte ich wie etwas Eiskaltes,…wie eine Kraft, die auf mich eindrückte….“

Auf einmal stand Miss Winston auf. Ihre Haut wurde weiß und ihre Augen leuchteten bedrohlich. Der Detektiv, der immer noch mit dem Rücken zu ihr saß, fragte:,, Okay…noch etwas?“ Er hielt inne:,,…Miss Winston?“ Er hörte ein Kratzen und ein unheimliches Hauchen hinter sich. Langsam drehte er sich um. Die Mutter hauchte ein zweites mal. Dann ging sie mit einem schaurigen Schrei auf Jackson Brown los.

Er sprang auf, und rannte so schnell er konnte in Richtung Wohnzimmer, wo seine Kollegen gesessen hatten. Als er auf dem Weg aus dem Fenster geschaut hatte, war ihm aufgefallen, dass das kleine Haus der Winstons von dichten Nebelschwaden umgeben war.

Als er im Wohnzimmer ankam, erschrak er. Da wo vorher seine Kollegen gesessen hatten, waren jetzt geisterartige Wesen, die als sie ihn sahen, mit einem keuchenden:,, Futter. Futter. Futter!!“ ebenfalls auf ihn zu rannten…naja…so schnell wie sie eben konnten.

Fortsetzung folgt…

Dieser Beitrag wurde unter Bücherblog, Fortsetzungsgeschichte, Schülerzeitung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentiere diesen Artikel ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.