Neue Referendare Teil 3

Seit einigen Wochen seht ihr im Adolfinum neue Gesichter in den Fluren und im Unterricht: die neuen Referendare! Die möchten wir euch gerne vorstellen und haben sie dafür mit einigen Fragen gelöchert…

Teil 3: Ann-Christine Staacks

Über das AdolfinumAnn-Christine_Staacks

1. Warum sind Sie an das Adolfinum gekommen und nicht an eine andere Schule?

Ich wollte an ein Gymnasium in der Nähe meiner Heimatstadt . Mein Wunsch wurde glücklicherweise erfüllt.

 2. Was finden Sie am Adolfinum besonders gut?  Das positive Klima dank der guten Zusammenarbeit zwischen Schülern und Lehrern sowie zwischen den Lehrern untereinander.

 3. Wie finden Sie das Fächerangebot am Adolfinum?

Ausgezeichnet!!! Dank der Kooperation mit den anderen Gymnasien gibt es sogar einen Französisch-LK.

4. Waren Sie schon einmal an einer anderen Schule? Wenn ja, was finden Sie hier besser/schlechter als an ihrer vorherigen Schule?

 Ich habe vor Beginn meines Referandariats an einem Gymnasium in Frankreich Deutsch unterrichet. Ein Vergleich ist schwer, das das deutsche und frazösische Schulsystem sehr unterschiedlich sind.

 Über das Leben als Lehrer/in

5.  Finden Sie den Unterricht und die Vorbereitung des Unterrichts anstrengend?

 Das Unterrichten find eich bisher nicht anstrengend, aber die Unterrichtsvorbereitung ist für mich als Berufsanfängerin recht zeitintensiv.

 6.  Interessieren Sie sich wirklich für das Fach, was Sie jetzt unterrichten?

 Ich hatte schon während meiner Schulzeit Spaß am Fremdsprachenunterricht und hoffe meine Schüler ebenfalls für zwei lebendige Fremdsprachen begeistern zu können.

 7.  Welches Fach unterrichten Sie?

Englisch und Französisch

8. Welche Klasse(n) unterrichten Sie und wie finden Sie die Klasse(n)?

7c, 8c, Eph, Q2

Von allen Klassen ist mein erster Eindruck durchweg positiv.

 Persönliches

9. Wie sind sie überhaupt auf die Idee gekommen, Lehrer/in zu werden?

Ich bin von meinen Fächern sehr begeistert und möchte gerne Wissen weitergeben. Mir macht es Spaß, mit jungen Menschen zusammen zu arbeiten und ich finde es toll, den Lernprozess der Schüler zu beobachten, wenn sie z.B. anfangen ihre ersten Sätze in der Fremdsprache zu bilden.

10. Wie alt sind Sie?

27

11. Haben Sie noch einen anderen Beruf?

Staatliche Fremdsprachenkorrespondentin in Englisch und Französisch.

12. Wo und was haben Sie studiert?

Englisch und Französisch an der RWTH Aachen University und der Université de Reims.

13. Wohin würden Sie gerne einmal auf  Klassenfahrt fahren?

Ins europäische Ausland.

14. Was machen sie in ihrer Freizeit?

Zeit- und wetterabhängig: Im Frühling/Sommer Fahrradfahren am Niederrhein; in den Ferien vereise ich gern; an freien Wochenenden bin ich des öfteren in Aachen; neben Musik hören gehe ich auch gerne ins Kino/Theater.

Fragebogen: Christian Krovic, 7a

Dieser Beitrag wurde unter Schülerzeitung, Schule abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Neue Referendare Teil 3

  1. Norman Braun schreibt:

    Ich finde den Artikel über Fr.Staacks sehr informativ und die Fragen sind gut gestellt. Natürlich sind die Antworten immer anders (vorallem im Abschnitt“ Über das Leben als Lehrer/in) und gut ist auch, dass ein Bild von Fr.Staacks eingefügt wurde. Außerdem ist es auch für die Übersicht besser, dass die Fragen in Abschnitte eingeteilt wurden.

Kommentiere diesen Artikel ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.