Exkursion ins Druckhaus der Rheinischen Post

Am Montag, den 28.01. hat die AG Schülerzeitung die Rheinische Post in ihrem Hauptsitz in Düsseldorf besucht. Dort war es sehr interessant.

Währen eines Vortrags, mit dem unser Ausflug startete, erfuhren wir, dass die Rheinische Post nach dem Zweiten Weltkrieg im Jahr 1946 von den Familien Betz, Arnold und Wenderoth gegründet wurde. Die drei Familien wollte den Lesern  eine unabhängige Zeitung zur Verfügung stellen, da alle alten  Zeitungen durch Kriegspropaganda beeinflusst waren. Daher kontrollierten die Alliierten die Ausgaben zunächst.   1970 brachte die Familie Droste dann ihr Druckhaus in den Verlag ein. Die erste Zeitung wurde am 2. März 1946 herausgebracht.  Die verkaufte Auflage beträgt aktuell 265.181 Exemplare und liegt bei 778.000 Lesern täglich.

Nach dem Vortrag begaben wir uns auf eine Führung durch das Druckwerk. Dabei erfuhren wir etwas über die gängigen Druckmaschinen, wie zum Beispiel die Commander oder die Cortina, die so groß wie ein Mehrfamilienhaus sind. Wir haben gesehen, wie riesige Roboter das Zeitungspapier in Regale einsortierten und zum Druck beförderten. Dort wird die Zeitung dann an einem sehr schnellen Fließband bedruckt. Um 21:15 Uhr startet der Druck für die Zeitung des nächsten Tags. Nach diesem Vorgang wird die Zeitung geschnitten und gefaltet. Dann kontrollieren Mitarbeiter stichprobenartig die Qualität. Ist diese einwandfrei, so wird die Zeitung verpackt. Danach kommt die Zeitung in die Auslieferungshalle und wird mit dem Auto ins gesamte Gebiet der jeweiligen Region versandt. Die Lokalteile variieren je nach Einzugsgebiet und werden von den Lokalredaktionen abends an das Hauptdruckhaus in Düsseldorf geschickt.

Zuletzt besichtigten wir noch alte Druckmaschinen: Bis in die 80er Jahre hinein wurden die Zeitungen mit dem Setzprinzip gedruckt. Dies dauerte natürlich deutlich länger und zudem erkrankten viele Mitarbeiter durch das Einatmen des flüssigen Bleis, der für die Druckstanzen erhitzt wurde. Auf dem Foto könnt ihr sehen, wie solch eine alte Maschine aussah.

Die Exkursion war ein gelungener Tag und wir werden mit Sicherheit noch einmal wiederkommen!

IMG_20190128_120152IMG_20190128_120047Niklas Mölders, 5a

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Kultur und Sport, Politik und Gesellschaft, Schülerzeitung, Schule veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentiere diesen Artikel ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.